Mann und Frau.jpg

üBeR unS
und wie alles begann

Sandra

Wie wäre mein Leben, wenn ich mir mehr Zeit für meine Kreativität nehmen würde? Wenn ich aus meinem Hobby mehr machen würde? Wenn ich nur noch aus dem Herzen lebe? Andere Menschen mit auf diesen Weg nehme und meine Visionen teilen kann?

Schon als kleines Kind war ich der glücklichste Mensch der Welt, wenn ich mit meinem Vater ins Büro durfte. Ein paar Stifte, Papier und ich war happy. Zu Hause hab ich mir dann immer mein eigenes Büro eingerichtet, Briefe und Tagebuch geschrieben, gemalt und gebastelt. Kein Wunder habe ich dann auch eine Lehre im Büro gemacht. Die Liebe zu Farben, Stiften und Papier ist immer geblieben. Und auch der Wunsch, diese Leidenschaft zu teilen.

Mein Leben habe ich wie ein Vogel beschleunigt, es hat mich wie im Tornado rumgewirbelt. Ich habe so vieles erlebt, gelebt und ausprobiert. Bereut habe ich nichts. Alles hat mir den Weg zum Hier und Jetzt gezeigt und mich genau an diesen Ort gebracht. 

Ich bin eine Träumerin geblieben, eine Chaotin mit geordneten Momenten, herrlich unperfekt perfekt, mutig und doch zurückhaltend. Nun habe ich all meinen Mut zusammengenommen und meinen Traum wahr gemacht. Einige nicht so schöne Momente in meinem Leben, haben mich zu einem anderen Denken und vor allem auch zu einem Handeln gebracht. 

Und tataaa... hier ist sie... die GLÜCKSWERKSTATT

Im August 2021 habe ich mir zusammen mit meinem Partner Ralf, den Traum vom eigenen Atelier verwirklicht. Ohne ihn wäre das alles gar nicht möglich gewesen.

Ich danke dir von Herzen für deine Liebe, deine Geduld, deine grosse Hilfe und dass du meine verrückten Ideen mit mir umsetzt. In einer nicht ganz einfachen Zeit, den Mut zu haben, nach dem Herzen zu leben, darin hast du mich immer unterstützt. DANKE!

Danke auch meiner Familie, meinen Kindern, die mir immer zuhören, wenn wieder neue Ideen sprudeln.

Danke Elian, für die Unterstützung bei allem was handwerklich ist. Deine Inspirationen und die Umsetzungen sind superzaubertoll!

Danke Samira, für deine feinsinnige Unterstützung und die Gespräche.

Danke Lars, dass Du mit Jares Gassi gehst, wenn ich meine Zeit für mich brauchte und danke für deine immer gnadenlose, ehrliche Meinung :-)

DANKE ICH LIEBE EUCH

Ausserdem danke ich allen Freunden, die mich bei diesem Projekt unterstützen! Und das sind einige! Dazu dann später mehr in einem Blog oder wenn du an den Kurs: achtsame Kreativität kommst.

Ralf Barfuss.jpg
jares.jpg
ralf und ich_see.jpg
ich wandern grindelwald.jpg

Ralf

Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen, lebe jedoch mittlerweile seit über 20 Jahren in der Schweiz. Ich male seit meiner Kindheit und bin fasziniert von geometrischen Formen, optischen Täuschungen und Illusionen. Ich hatte damals noch Mengenlehre in der Schule und anscheinend ist davon bei mir etwas hängen geblieben. Wenn ich Bilder male, dann sind diese meist konstruiert und kraftvoll in den Farben. Es ist, als wenn mein inneres Kind mich führt und durch die Bilder nach aussen kommt.

 

Ich wäre gerne Künstler geworden, jedoch hat mich mein Sicherheitsbedürfnis und die Angst, kein Geld zu haben, immer davon abgehalten. Negative Glaubenssätze von früher, haben ihr Übriges getan.

Aber der Wunsch kreativ tätig zu sein war immer da. Ich bin dann Koch geworden und habe mich auch da immer von Farben und Formen und natürlich zusätzlich von Gerüchen und Geschmack inspirieren lassen. Gemalt habe ich dann nur nebenbei.

Mit zunehmendem Alter ist das Bedürfnis zu Malen wieder stärker geworden. Zum Glück hatte meine Partnerin Sandra, die diese Begeisterung mit mir teilt, den MuT, es einfach zu MACHEN. 

 

So kommt das heutige Atelier meinem Herzenswunsch ganz nah. Es fühlt sich so gut an, mutig zu sein und einfach auf das Herz zu hören, Spass zu haben und diese innere Befriedigung zu fühlen. Das Malen macht mich einfach glücklich und lässt mich meditativ in eine andere Welt eintauchen.

Hier geht es zu meinen Bildern KRE-Art.